Mittwoch, 20. März 2013

REZENSION: Die Weihnachtsliste

Passend zum Frühlingsanfang (siehe meinen Post gestern), habe ich heute noch eine Weihnachtsgeschichte gelesen. Obwohl die auch im Sommer anfängt. ;)

Autorin: Sophie Kinsella
Seiten: 45
Verlag: Goldmann-Verlag

KINDLE-Ausgabe: derzeit kostenlos - KLICK HIER

 

Kurzinhalt:
Die unbekannte Ich-Erzählerin überlegt sich, diesmal früh mit dem Weihnachtsgeschenkekauf anzufangen, um dem Konsum-Stress im Dezember zu entgehen und startet entsprechend schon im Sommerurlaub in Spanien mit dem Shopping-Rausch. Die Ereignisse der nächsten Wochen bis zum Weihnachtsfest hat sie in ihrem Tagebuch festgehalten.

Meine Meinung:
Wie so oft dreht sich bei Kinsella alles um eine shoppende Frau - nur leider diesmal ohne den für sie typischen Humor. Vielmehr ist die (Kurz-)Geschichte vorhersehbar und wenig motiviert.

Und soooo kurz, dass sich manche Tagebucheinträge der Protagonistin auf einen Satz beschränken. Entsprechend habe ich die Geschichte heute mal eben im Wartezimmer beim Arzt gelesen. Und nachdem ich fertig war, immer noch darauf gewartet ranzukommen.


Dabei sind wirklich nette Ansätze drin, etwa wie die gekauften Geschenke sich so nach und nach "auflösen" (ich verrate nix) - nur leider überhaupt nicht ausgeführt. Einfach erwähnt und abgehakt. Hatte da jemand keine Lust zu schreiben?

Denn als Krönung endet die Geschichte auf der Hälfte des runtergeladenen E-Books - nur um die andere Hälfte dann mit einer Leseprobe für den neuen Roman von Kinsella "Kein Kuss unter dieser Nummer " füllen. Das ist schon dreist. Denn offenbar geht es hier einfach nur um Promotion für das neue Buch.


Fazit:
Wirkt mehr wie eine Ideensammlung für eine Geschichte als eine komplette Kurzgeschichte. Kann man sich sparen. Dafür, dass es die Geschichte aber derzeit kostenlos gibt....


Kommentare:

  1. Mir gings genauso mit der Geschichte. Zuerst klang es nach einer witzigen Idee, aber letztendlich kam mir das ganze ziemlich uninspiriert und wie lieblos hingeschrieben vor.

    AntwortenLöschen
  2. @ Neyasha

    Hoffentlich hast Du nicht dafür gezahlt - wäre sonst noch ärgerlicher!

    LG,
    JED

    AntwortenLöschen