Montag, 22. Dezember 2014

Das Adventslesen geht bei mir weiter

Dank Ariana hatte ich die entspannendsten Adventswochenende seit langem.

Es war so schön, zu wissen, dass man sich - egal wie anstrengend die Tage davor waren - am Wochenende auf die Couch kuscheln kann und dies mit anderen teilt.



Dabei habe ich (auch an Euren Reaktionen) gemerkt, wie wichtig und schön es ist, meinem Blog wieder eine etwas persönlichere Note zu geben (was ich lange Zeit vermieden hatte, aus Furcht, dass Menschen mitlasen, die einiges nicht lesen sollten. Zu oft musste ich Blogs deswegen schon schließen und woanders wieder öffnen. Aber ich will mich davon nicht mehr so beeinflussen lassen).


Je näher Weihnachten rückte, um so mehr war mir auch nach weihnachtlichen Geschichten -obwohl ich primär vor allem meinen SUB abarbeiten sollte.
Und selbst das ist mir gelungen (6 von 12 sind weg, zwei andere (Nr. 3 und Nr. 7) schaffe ich auch noch in den nächsten Tagen!):


01. Die Königin der Weißen Rose 


.....was ein wirklich tolles Gefühl war, denn ich habe gemerkt, dass mir diese Adventslesen-Aktion langsam die Ruhe zurückgegeben hat, wirklich auf der Couch zu bleiben und mich mal wieder auf eine Geschichte einzulassen, statt zu sehr gedanklich abzuschweifen oder auch physisch zu "fliehen".


Dazu haben auch Eure Posts beigetragen, die immer weihnachtlicher und besinnlicher wurden. Ich habe jedes Wochenende ein anderes Dekoelement aus meinem Keller geholt, um meine Wohnung ein wenig weihnachtlich zu gestalten. Gestern habe ich auch endlich meinen Weihnachtsstern aufgehangen.



Aber eines weiß ich jetzt schon: Keine 12 angefangenen Bücher mehr. So gern ich mehrere Bücher gleichzeitig lese, das macht keinen Sinn und schmälert die Freunde an den eigentlichen Geschichten, da ich mich doch an das eine oder andere Deteil/Person/Handlung nicht mehr so recht erinnern kann.

Vorhaben für 2015: Höchstens drei Bücher gleichzeitig lesen.


Vorhaben für die nächsten Tage: dass ich das schöne Adventslesen unbedingt noch bis Weihnachten (wahrscheinlich einschließlich der zwei Feiertage) fortsetzen möchte.
In gewisser Weise ist ja noch Advent. :o)



Und da ich in diesem Jahr (bewusst) Weihnachten allein verbringe, erscheint es mir als genau das Richtige, genau da weiterzumachen, wo ich mich wohl gefühlt habe: Auf der Couch lümmeln, Weihnachtsgeschichten (u.a.) lesen, gelegentlich etwas Weihnachtliches im Fernsehen schauen oder zu unternehmen und das eine oder andere dazu posten.

Ich umarme Euch alle von Weitem und schicke Euch ganz viel Ruhe rüber, damit Ihr die Weihnachtstage so besinnlich verbringen könnt, wie sie es verdienen!



Und liebe Ariana: Nächstes Jahr wieder?

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Es geht weiter! Ich werde nachher bei mir auch mal noch ein entsprechendes Update machen :)

    Ehrlich gesagt sprichst du mir damit:
    "Dabei habe ich (auch an Euren Reaktionen) gemerkt, wie wichtig und schön es ist, meinem Blog wieder eine etwas persönlichere Note zu geben (was ich lange Zeit vermieden hatte, aus Furcht, dass Menschen mitlasen, die einiges nicht lesen sollten."
    Total aus der Seele. Ich habe mich nach einer bestimmten SACHE im letzten Jahr auch immer mehr vom Bloggen entfernt, dabei habe ich so einen Spaß daran - vor allem auch bei anderen zu stöbern, Kommentare zu schreiben, zu beantworten usw. Ich hoffe wir nehmen beide diesen Schwung mit ins neue Jahr :) Man sollte sich von solchen Sachen nicht so unterbuttern lassen!

    12 angefangene Bücher?! Wow! Das muss ich mir gar nicht erst vornehmen, das hatte ich noch nie :D Jedenfalls nicht mit Büchern, die ich auch alle tatsächlich noch weiter lesen wollte :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Dann würde ich mich mal sagen, motivieren wir uns gegenseitig! Man sollte das tun, was einem selbst gut tut. Und wenn es das Bloggen ist, dann ran an die Tastatur!

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich finde es schön, dass dir das Adventslesen so viel gebracht hat - und man hat ja auch mitbekommen wie sehr du es genossen hast. :) Und auch wenn ich deine nächsten Beiträge wohl nur verzögert lesen kann (wieso dauern Renovierungen immer länger als geplant? *g*) , so freu ich mich doch schon auf deine Leseerlebnisse. :)

    Den Stern finde ich wunderschön! Unsere Nachbarn von gegenüber haben den gleichen und ich freu mich jeden Abend, wenn sie ihn beleuchten, über den Anblick. (Sollte ich ihnen vielleicht mal sagen, wenn sie das nächste Mal Pakete bei mir abholen.)

    Sich von eventuellen Mitlesern vom Bloggen abhalten lassen ... ne, Leute, lasst das! Ich verstehe, wenn man vorsichtig ist und nicht über jedes Thema schreibt. Aber niemand sollte so viel Einfluss auf einen haben, dass man sich ein so hübsches Hobby vermiesen lässt.

    Weihnachten allein sein ... davon habe ich jahrelang geträumt. Ich hoffe, diese Stunden tun dir gut und du kannst sie genießen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Winterkatze

      Den Weihnachtsstern liebe ich auch sehr. Habe ich mal in einem kleinen Ort in Thüringen gefunden.

      Weihnachten allein ist auf jeden Fall stressfreier - dachte ich. :o) Momentan denke ich gerade: Das musst Du noch machen und das und das... und schon steigt der Pegel wieder. Immer dieses MUSS. Sollte man sich echt abgewöhnen!

      Schöne Feiertage Dir!
      JED

      Löschen
    2. Nene, du musst gar nichts. Du solltest allerdings mal entscheiden, was du willst. :D (Ich will heute übrigens den ganzen Tag auf der Leiter stehen und spachteln, spachteln, spachteln ... immerhin mit Hörbuch im Ohr. ;) )

      Löschen
  3. Liebe JED,
    es freut mich sehr, dass du so von den Vorweihnachts-Lesewochen profitieren konntest. Da haben sie bei dir ja offenbar genau das bewirkt, wofür ich sie mir ausgedacht habe. :-D

    Aus dem Satz "In gewisser Weise ist ja noch Advent." kannst du das "In gewisser Weise" übrigens getrost streichen. Der Advent endet erst mit Weihnachten, keine Ahnung, warum das viele Leute anders wahrnehmen. Sieht man doch schon an so einfachen Dingen wie dem Adventskalender. Es war also genau richtig, dass du die Tage bis zum Heiligen Abend noch mit eingerechnet hast. Ich habe letztes Jahr - genau wie du diesmal - auch an den Feiertagen noch gemütlich weitergelesen und somit erst am 26.12. die Aktion beendet.

    Ich hoffe, du hattest gestern einen schönen Heiligabend und kannst die Feiertage heute und morgen genießen, wie du es dir vorgenommen hast. Werde gleich mal nachlesen, was an den letzten Tagen so loswar bei dir. :-)

    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen