Montag, 2. März 2015




Ich sag Euch, seit ich meine neue Matratze habe, mag ich eigentlich gar nicht mehr aufstehen, sondern den ganzen Tag darin kuscheln, lesen, Hörbücher hören, am liebsten noch das Frühstück ans Bett.... muss ich wohl noch jemanden finden, der das für mich macht. *grumpf*

Obwohl, dank meiner HelloFresh-Boxen habe ich ja jetzt immer Bestechungsmaterial im Haus. Hat sich auch gleich prompt jemand gefunden, der mir half, mein neues Bett aufzubauen (bei neuer Matratze und neuem Lattenrost musste natürlich auch gleich ein neues Bett hier *grins).

Ich fand ja die Anleitung sehr putzig, die mir verriet, was ich alles brauche: 2 Menschen, 30 Minuten, Werkzeug.
Zwar waren die 2 Menschen nicht mit im Karton, aber dank leckerem Cremigem Kartoffelgratin mit karamellisierten Zwiebeln und grünem Salat und Karottensticks habe ich doch gleich jemanden gefunden, der mir beim Schrauben half.



Und jetzt schlafe ich wie auf Wolken. *seufz* Und habe auch endlich ein Bettgitter zum Anlehnen hinten, so dass ich abends noch gemütlich lesen kann, wovon ich immer geträumt habe.


Nachdem ich am Mittwoch ja mal wieder in dem von mir so heiß geliebten Berliner Kriminaltheater war, lese ich gerade auch mit Begeisterung wieder Agatha Christie.


Wir hatten nämlich "Die Mausefalle" gesehen und meiner Erinnerung nach war das nur eine Kurzgeschichte von ihr. Musste ich gleich nochmal nachlesen.
Und war ja wirklich fasziniert, wie das Theater daraus ein wirklich utnerhaltsames zweistündiges Theaterstück gemacht haben (mit übrigens mittlerweile über 1200 Vorstellungen!).

Ansonsten hoffe ich, dass es bei Euch schon genauso frühlingshaft ist wie bei uns. Ich habe schon die ersten Krokusse gesehen und mir auf dem Wochenmarkt am Samstag den Frühling in Form von Forsythien ins Haus geholt.

Wünsch Euch eine schöne Woche!






Kommentare:

  1. Was für ein schöner Beitrag! Du bist glücklich mit der neuen Matratze, dem neuen Bett (sehr hübsch!) und immer noch mit deinem Essen! Und dazu noch etwas Frühling und eine tolle Geschichte (inklusive Theaterbesuch) einer tollen Autorin! So sollte das Leben häufiger sein - und wenn es das nicht ist, dann sollte man diese Momente zumindest festhalten, damit man sich daran erinnern kann, wenn es mal wieder nicht ganz so toll läuft. :) Ich drücke die Daumen, dass du in den nächsten Wochen noch mehr Gründe findest, um solche Beiträge zu schreiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Winterkatze

      Du bist so süß. :o)))

      Aber Du hast Recht: Schöne Momente festhalten und daran erinnern, ist so unglaublich wichtig. Viele Menschen erkennen ja nicht mal mehr das Schöne im Kleinen.

      Mit Euch (Kommentatorinnen) zusammen macht das noch mehr Spaß!

      Löschen
  2. Oh, ich werde morgen "Die Mausefalle" sehen! :-) Gelesen habe ich den Kurzkrimi schon vor Jahren, aber bisher habe ich das Stück noch nie auf der Bühne gesehen.
    Super, dass du nun endlich eine bequeme Matratze hast! Und mit einem so leckeren Essen als Belohnung würde ich auch sofort mithelfen ein Bett aufzubauen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Neyasha

      Ich komme nächstes Mal auf Dich zurück! :o))

      Und, wie war "Die Mausefalle"? Hast Du die Unterschiede zur Kurzgeschichte bemerkt?

      Löschen
    2. Ich muss gestehen, dass ich mich nicht mehr genug an die Kurzgeschichte erinnern konnte, um überhaupt noch Details im Kopf zu haben. Das Theaterstück hat mir aber gut gefallen - es war vor allem sehr schön inszeniert (im Stile eines schwarz-weiß-Films der 50er Jahre). Hat sich auf jeden Fall gelohnt, den Krimi mal auf der Bühne zu sehen (auch wenn ich ihn natürlich noch lieber in London gesehen hätte).

      Löschen
  3. "Die Mausefalle" hatte ich mir bei unserem London-Besuch letztes Jahr auch überlegt ... Hab mich dann aber doch für "1984" und "The Testament of Mary" entschieden, weil "Die Mausefalle" sicher beim nächsten Besuch auch noch laufen wird. ;-)

    Toll, dass es dir mit neuem Bett und neuer Matratze richtig gut geht - ich hoffe, dein Rücken plagt dich nun nicht mehr.

    AntwortenLöschen