Mittwoch, 19. August 2015

Bin zurück.... mit einigen Hörbüchern im Gepäck

Hallo, Ihr Lieben,

zurück von den Nordfriesischen Inseln bin ich zwar braun gebrannt und gut erholt - aber leider nur mit einem ausgelesenen Buch. Dafür habe ich ziemlich viele Hörbücher gehört.

Wir haben uns dort nämlich alle in der 2. Woche einen ziemlich fiesen Virus eingefangen (irgendwie hat die ganze Insel gehustet, egal, wo man sich gerade befand, ob im Laden oder am Strand).
 
Derart, dass man eigentlich nur noch rumgelegen hat und nichtmal mehr lesen konnte. Kennt Ihr das, wenn man sich so fühlt?

Aber zum Hörbuchhören hat's gereicht. ;o))

Daher gibt es hier demnächst folgende Rezensionen (und ich komme endlich etwas mit der Challenge von Ariana voran):

Dean Evers, frisch verwitwet, sitzt vor dem Fernseher. Er ist fest entschlossen, seine verbleibenden Lebensabende mit der Übertragung von Baseballspielen und billigem Essen zu verbringen. Seine Lieblingsmannschaft ist gerade dabei, das Spiel an sich zu reißen, als Evers auf den hinteren Stadionrängen etwas entdeckt. Ein Gesicht aus alten Zeiten – das Gesicht eines Mannes, der unmöglich bei diesem Spiel sein kann! Es ist der Auftakt zu einer Parade von Menschen aus Evers Vergangenheit, die Spiel für Spiel auf dem Rang hinter der Home Plate Platz nehmen. Bis Evers eines Tages ein Gesicht entdeckt, dass dort noch weniger hinzugehören scheint als die anderen …
David Nathan macht aus diesem Horror-Quickie die kleine fiese Rache aller Spielerfrauen und Sportfan-Freundinnen!

Ein packender Thriller der Erebos-Autorin Ursula Poznanski:
Der 20-jährige Medizinstudent Bastian ist fasziniert von Sandra aus der Mittelalterszene und begleitet sie zu einem Live-Rollenspiel. Doch schon bald fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst keiner der Jugendlichen ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus der harmlosen Reise in die Vergangenheit wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.




Die anonyme Bloggerin an-G-kozzt hat nur einen Wunsch: Sie will Lucy tot sehen! Und siehe da, am Tag darauf ist das populärste Mädchen der Schule verschwunden. Keine Spur, keine Lösegeldforderung. Einfach weg. Madison hat Lucy als letzte gesehen und glaubt, sie hätte dafür sorgen können, dass ihre Freundin heil zuhause ankommt. Doch Lucy bleibt nicht die einzige, die sich scheinbar in Luft auflöst. Zwei weitere Schüler sind plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Was alle drei miteinander verbindet: Sie gehen auf dieselbe Schule, sie sind sehr beliebt, sie sind mit Madison befreundet und  an-G-kozzt   sehnt ihr Verschwinden herbei. Kein Wunder, dass Madison fast durchdreht, als ein Brief ankündigt, sie könne das nächste Opfer sein ...

Ein perfekter Sommerabend im August. Sonne, Freunde, Reggaemusik. Aber genau diesen Abend würden Judith, Ziggy, Philipp und Anouk gern vergessen. An diesem Abend haben sie Yasmin getötet. Nicht absichtlich, nicht vorsätzlich. Ein Unglück ohne weitere Zeugen, aber mit grausamen Folgen - Angst, Schuld, Misstrauen, Hass. Das Schweigegelübde, das die vier abgelegt haben, wird zur schweren Bürde.





Kennt Ihr eines davon?

Kommentare:

  1. Oh nein, im Urlaub krank werden ist ja echt ärgerlich. Ich hoffe, du bist inzwischen wieder gesund und konntest den Urlaub trotzdem genießen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Neyasha

      Ich scniefe unglaublicherweise immer noch. Echt hartnäckiger Virus. :(((

      Löschen
  2. Ich kenne leider keins, die ersten beiden sind aber spontan auf meine "haben-will" Liste gewandert. Kranksein im Urlaub ist soooooo doof, das kenne ich. Irgendwann will man einfach nur heim in`s eigene Bett und wenn man schon nicht mal mehr lesen mag, ist es schon heftig! Sowas hatte ich 2011 nach einem Bronchitis-Rückfall, da ging nicht mal mehr fernsehen...nach der Hälfte des Film ist man weg gedämmert...ich hoffe, Dir geht es wieder besser. Alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Devona

      Das erste fand ich gar nicht so doll, aber SAECULUM war der Hammer!
      Rezi folgt. :o))

      Löschen
  3. Tsts, du hast das Konzept "Urlaub" noch nicht so richtig verstanden, oder? ;) Aber immerhin hast du dich trotz Krankheit anscheinend ganz gut erholt und die Zeit mit den Hörbüchern genossen. :)

    AntwortenLöschen
  4. @ Winterkatze

    Ich schaffe es immer wieder, oder? Kann man echt die Uhr nach stellen. *GRUMPF*

    Immerhin waren wir diesmal zu dritt krank. Und haben uns wohl gegenseitig angesteckt. Trotzdem kein Trost. *schnief*

    AntwortenLöschen