Freitag, 1. September 2017

August-Impressionen

Müsste ich den August mit einem einzigen Wort beschreiben, dann ist dieses:
verregnet   
unterwegs

Das war ich nämlich fast den gesamten August: Unterwegs.
Gestartet bin ich mit 2 Wochen im schönen Allgäu, das ich mir hoch und runter angesehen habe, danach ging es fast nahtlos weiter mit einer Woche auf dem Darß, um schließlich noch ein paar Tage auf dem Festland an der Ostsee anzuschließen.

Und bevor Ihr vor Neid erblasst:
Das war auch ganz schön anstrengend. Weil ich irgendwie nichts so recht zu Ruhe gekommen bin, sondern eben nur unterwegs war.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Es war auch eine wunderschöne Erfahrung, während der ich auch mal wieder meinen anderen Hobbys wie dem Fotografieren nachgehen konnte - und die ich zudem (zum Teil) mit der Herzensfrau teilen durfte.

Und ich durfte als neue Erfahrung mitnehmen, dass ich durchaus in der Lage bin, eine richtig lange Strecke allein mit dem Auto zu bewältigen *tschaka*

Auch wenn ich dananch erstmal die Spinnen aus meiner Wohnung sammeln musste, die dachten, sie hätten jetzt mich als Untermieterin nicht mehr.
Falsch gedacht. Bin wieder da.
Wenn auch mit mieser Lesesatistik, die ich hier erst gar nicht veröffentliche.

Selbst zum Bloggen bin ich mangels Internet nicht gekommen, obwohl ich mir das fest vorgenommen habe. Aber dafür habe ich jetzt die letzten August-Tage genutzt. Denn da waren noch einige Hörbücher für Arianas-Höbuch-Challenge in der Pipeline.

Mittlerweile freue ich mich tatsächlich auf den Herbst. Wenn es kühler wird, ich ungestraft auf der Couch liegen darf und hoffentlich endlich wieder die Ruhe zum Lesen finde. Tatsächlich denke ich auch schon an das Herbstlesen der Winterkatze, das ich letztes Jahr sehr genossen habe. ;)

--------------------------------------------------------------
Und muss mal auf meinen Jahresvorhaben schauen, was ich aufgrund akuter Verliebtheit 💗 die letzten 3 Monate nicht mehr getan habe (insofern folgt hier jetzt eine Zusammenfassung).
Aber ich denke, das ist eine gute Entschuldigung:

😒 1. ein Klavierstück fließend spielen lernen - ist definitiv was für die kommenden Monate und steht noch aus!

😭 2. Keller weiter entrümpeln - hatte ich mir eigentlich für den Sommer vorgenommen, jetzt war ich aber nicht da, mal schauen, ob ich das noch schaff. Immerhin habe ich in der Wohnung ein wenig Kleinkram sortiert. Aber nichts, was man wirklich sofort bemerkt. Auch wenn ich das eine oder andere jetzt vielleicht schneller finde.

😑 3. Autokino, Freiluftkino, 3x Theater, Oper - naja, ich war zwar in diesem Jahr recht häufig im Kino, aber da war kein Freiluftkino dabei. Dafür war ich auf dem Darß im Freilufttheater, zählt das? Und davor in Berlin mal wieder mit dem Kulturmann in meinem heißgeliebten Kriminaltheater. Der Rest ist definitv noch ausbaufähig.

😍 4. in einer Sache so richtig verlieren - also aus der "Sache" ist ein Mensch geworden, der definitiv nochmal mein Leben komplett auf den Kopf gestellt hat, viel Neues in mein Leben gebracht hat und dessen Augen ich mich permanent verliere. *lol*

😊 5. Tango Argentino lernen - ja, da bin ich fleißig dran, auch wenn ich durch meine Abwesenheit jetzt ein Pause machen musste. Und wahrscheinlich alles wieder vergessen habe. Dafür sind jetzt noch ein paar Schritte Salsa dazugekommen.

😊  6. 1x die Woche Sport machen - das sieht wieder gut aus, auch dank einer neuen Laufapp, die mir optisch gut gefällt und eines "Überwachungsarmbandes", das mich wirklich motiviert. Technik, die begeistert. 
Da die Herzensfrau zudem auch gern sportelt, haben wir in den letzten Monaten einiges gemacht: Skaten, Klettern, Radfahren, Drachen steigen lassen. ;) 
Man will ja für die andere auch jung und schön bleiben.

😕7. auf Zucker verzichten - Naja, meinen Fastenversuch im Winter musste ich ja dieses Jahr abbrechen, aber im Sommer mümmel ich eh weniger Zucker. Allerdings habe ich bei IKEA jetzt gerade Schokolade mit Laktritze drin entdeckt. Auweia. Das ändert die Statistik komplett. Ich darf nicht mehr zu IKEA fahren!


😑 8. wieder Hosen tragen, die nicht mehr passen - Also in ein paar passe ich tatsächlich wieder, aber leider noch nicht alle. Hängt wohl auch mit 7. zusammen.

😑 9. mein Stresslevel runterfahren - gelingt mir mal mehr, mal weniger. Selbst, wenn ich frei habe, bin ich doch ganz schön viel unterwegs. Und dann wieder geschafft. Dafür war der August ein schönes Beispiel. Das muss mir noch besser gelingen, zumal ich zum Teil echt mies schlafe.

😒 10. einen digital-freien Tag - nee, das klappt momentan gar nicht.

😊 11. meinen Freunden wieder mehr analoge Zeit widmen - da bin ich weiter dran. Es gab das eine oder andere Treffen. Und ich habe auf Anregung der Herzensfrau diesmal sogar eine Geburtstagskarte für mein Patenkind selbst gemalt.

😒 Möchte ich gern endlich etwas zuende schreiben - tja, auch dafür brauche ich Ruhe und Zeit. Winter is coming!

Okay, das liest sich noch nicht wirklich toll, aber ist vielleicht jetzt auch noch einmal ein Anstoß für die nächsten Monate.


Habt eine schöne Zeit!



Kommentare:

  1. So viel unterwegs zu sein, stelle ich mir wirklich etwas anstrengend vor, auf der anderen Seite hast du viel gesehen und wenig Alltag gehabt, was für die Ferienzeit doch großartig ist. :)

    Auch finde ich nicht, dass deine Vorhabenliste so schlecht aussieht. Bei vielen Dingen bist du dran, bei anderen sieht man vielleicht auf den ersten Blick nicht so viel, aber es bewegt sich was, und die restlichen bieten sich doch perfekt für die Herbst- und Wintermonate an. Außerdem muss man manchmal einfach Ziele setzen, um zu erkennen, dass sie vielleicht nicht das Richtige für einen sind und andere Schwerpunkte vielleicht eher ins eigene Leben passen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Winterkatze

      Du hast Recht, es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell sich das Leben drehen kann. Was Anfang des Jahres noch wichtig war, kann schon längst in den Hintergrund gerückt sein - und umgekehrt.
      Dennoch war es gut für mich, das hier noch einmal aufzulisten und für mich zu veranschaulichen. Den einen oder anderen kleinen Tritt habe ich mir dadurch durchaus gegeben. ;)

      Löschen
  2. Erstens kommt es immer anders zweitens als man denkt. Insofern liegst du doch gut im Plan und die anderen Sachen kannst du ja, wie Winterkatze schon schrieb, dann im Winter gut angehen :)

    Ansonsten kann ich mich sehr gut mit dem Hosenziel identifizieren, dazu dann mehr in meinem Update nächste Woche.

    Dass mit der Liebe ist wirklich toll, so etwas wünsche ich mir auch.

    Wir lesen uns dann spätestens beim Herbstlesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Elena

      Ja, meine Lieblingshose hängt hier leider immer noch und ich kann sie nicht tragen - aber ich schaffe es auch nicht, mich von ihr zu trennen. Mal sehen, wann ich es endlich einsehe....

      Löschen