Freitag, 12. Juli 2013

Ebook reader - UPDATE

UPDATE 12.07.:

So, Ihr Lieben, jetzt hab ich mir mal ein paar von den Dingern in dem großen roten Elektronik-Kaufhaus angesehen und ein wenig gefummelt und musste feststellen, dass ich die bisher favorisierten Modelle extrem GROß finde.

Das klingt jetzt vielleicht in Euren Ohren etwas seltsam, aber ich bin schon mein ganzes Leben lang extrem weitsichtig und komme insofern mit kleineren Displays sehr viel besser klar (so etwa Smartphone-Größe).

Da gab es aber nur den Trekstore Mini oder den Kobo Mini. Oder gibt es noch andere? Kann jemand vielleicht dazu noch was sagen?
Wirklich gute Kritiken haben die zwei genannten ja nicht bekommen (Systemabstürze etc.).

*seufz* ... immer diese Entscheidungen....

Ansonsten gefiel mir von der Optik bei den "größeren" der Sony irgendwie besser....

Danke für Eure vielen hilfreichen Gedanken!!!


Kommentare:

  1. Liebe JED,

    Ich möchte dir nur kurz eines zu bedenken geben: Als ich vor über 2 Jahren meinen ersten Reader gekauft habe, habe ich mich nicht nur des Preises wegen für den kleinen Sony entschieden (damals waren die Reader ja noch viel teurer), sondern auch, weil die 6-Zöller mir alle zu groß und schwer vorkamen.
    Und ich war auch lange mit dem Sony zufrieden, tat mir aber oft schwer, die richtige Schriftgröße für das kleine Display zu finden. Und wenn ich bei englischen Büchern eine rech kleine Schriftgröße verwendet habe, war es gar nicht so leicht, fürs Wörterbuch auf das richtige Wort zu tippen.

    Seit ich in diesem Jahr den T2 gekauft habe, habe ich den alten Reader überhaupt nicht mehr verwendet, obwohl ich ihn für unterwegs noch aufgehoben habe. Aber es ist auf 6 Zoll so viel angenehmer - und da der T2 so handlich und leicht ist, wirkt er nicht sehr viel klobiger.

    Überleg es dir also auf alle Fälle gut, ob du wirklich nur einen 5 Zoll-Reader möchtest. Auch ein größerer ist ja immer noch kleiner als die meisten Taschenbücher.
    Und bei einmaligem Ausprobieren kann der Eindruck doch ganz anders sein als dann im längeren Gebrauch.

    Und: Die Akkulaufzeit ist vergleichsweise immer kürzer als bei größeren Readern, weil man einfach öfter umblättern muss. ;-)

    Falls du dir sicher bist, dass dir 6 Zoll zu groß sind: Ja, derzeit gibt es tatsächlich nur die beiden genannten kleineren.
    Wenn dir aber eine stabile Software und ein vernünftiges Wörterbuch wichtig genug ist, dass du dir auch einen gebrauchten Reader vorstellen könntest ... meld dich mal bei mir unter judith_oliva@web.de. Ich habe ja noch einen ungenutzten Sony PRS-350 zuhause ...

    AntwortenLöschen
  2. @ Neyasha

    Lieben Dank für Deine Gedanken.

    Meine beste Freundin leiht mir jetzt mal für eine Woche ihren Kobo (auch 6 Zoll). Mal schauen, wie es läuft.

    Aber ein längerer Test ist sicher das beste!

    Werde berichten. :o))

    LG,
    JED

    AntwortenLöschen