Sonntag, 28. November 2010

REZENSION: Das Orchideen-Buch für Fortgeschrittene

Autor:    Brigitte Goede

Seiten:    175

Verlag:    blv



Kurzinhalt:

Brigitte Goede pflegt seit 26 Jahren Orchideen zu Hause. Ihre z.T. fast 500 Pflanzen umfassende Sammlung war schon Anziehungspunkt für viele Fotografen. Insofern mag manche der wundervoll von ihr gehaltenen Orchideen in den verschiedenen Praxis-Zeitschriften und – Büchern aus ihrem Haushalt stammen.

Ihre persönlichen Erfahrungen mit diesen Pflanzen hat sie in diesem Buch zusammengefasst.

Dabei geht sie sehr systematisch vor. Angefangen von der Frage, welche Orchidee für den individuellen Käufer die richtige ist (je nachdem, ob man es zu Hause eher warm oder kühler liebt), über die verschiedenen Gießmethoden (denn hier scheiden sich z.T. die Geister), über die richtige Düngepraxis, das Umtopfen, den optimalen Lichteinfall und die passende Temperatur.

Nach diesen praktischen Tipps zur Pflege, die mit zahlreichen Fotos abgerundet sind, wendet sie sich auf knapp 80 Seiten den einzelnen Arten der Orchideen mit ihren unterschiedlichen Ansprüchen zu. Hier kann man sofort auf einen Blick sehen, ob es sich um eine Orchidee eher für Anfänger oder Fortgeschrittene handelt. Sie listet für jede dieser Arten noch einmal die jeweils individuellen Ansprüche auf, schreibt auch über typische Kulturfehler und was man eigentlich mit der Pflanze nach der Blüte macht – ein Thema, das in anderen Büchern oft zu kurz kommt.

Zum Schluss wendet sie sich noch den leidigen aber sehr wichtigen Themen „Pflegefehler“ und „Schädlinge“ zu.


Meine Meinung:

Eines vorweg: Wer „Orchideen – Der Praxisratgeber“ von Brigitte Goede bereits besitzt, braucht diese Buch nicht zu kaufen, es handelt sich dabei um einen leicht überarbeiteten Neudruck.
Ich habe beide Bücher nebeneinander gelegt und konnte bis auf eine stärkere Strukturierung des Inhaltsverzeichnisses und ein paar neuer Fotos nicht viel Neues entdecken. Die Texte sind dieselben, das Ganze wurde optisch nur etwas aufgehübscht.

Alle anderen sollten sich von dem Zusatz „Für Fortgeschrittene“ auf keinen Fall abschrecken lassen, denn dieses Buch ist mit das Beste, was es auf dem derzeit überschwemmendem Ratgebermarkt rund um Orchideen gibt. Insofern ist es durchaus auch für Anfänger geeignet.

Was mir an Brigitte Goedes Buch besonders gut gefällt, ist, dass sie sich bereits mit zahlreichen Ratgebern zum Thema befasst hat und nun sehr genau sagen kann, welche Tipps Erfolg versprechen, welche sie möglicherweise leicht abgeändert hat oder welche sie vollständig ablehnt. Sie begründet dies stets ausführlich und nachvollziehbar.

Es wird schnell deutlich, dass hier jemand schreibt, der seine Pflanzen eben auch – wie Otto-Normal-Orchideen-Liebhaber – in der Wohnung hält und nicht in einem Gewächshaus, das sich nicht jeder von uns in den Garten stellen kann. Insofern kann man ihre Tipps sehr gut nachmachen und umsetzen.

Zum Teil ist sie auf recht interessante Improvisationen verfallen, wie man z.B. die richtige Luftfeuchtigkeit für Orchideen erzeugt, ohne dass gleich die Tapete sich von der Wand wellt.

Man merkt, dass die Autorin wirklich schon viele Dinge ausprobiert hat. So wäre ich z.B. noch nie auf die Idee gekommen, einen abgebrochenen Blütenstängel wieder „an die Pflanze zu schienen“. Aber offenbar geht das.

Brigitte Goede lässt uns in ihrem Buch an vielen ihrer interessanten Ideen teilhaben und räumt dabei gleichzeitig mit einigen Vorurteilen auf, wie etwa der Behauptung, man dürfe Orchideen nicht über der Heizung halten.

Dabei wird sie nie zu allgemein und spricht – wie in anderen Orchideenbüchern üblich – von DER Orchidee. Wenn es darauf ankommt, differenziert sie sehr genau zwischen den Ansprüchen der einzelnen Gattungen.

Zu jeder Art hat sie zudem noch einen Extra-Tipp aus ihrer Praxis parat. Bei mir hat das den Mut geweckt, mich auch mal etwas komplizierteren und anspruchsvolleren Orchideen zuzuwenden, wie etwa der Vanda.

Interessant finde ich auch ihre Ausführungen darüber, warum ein und dieselbe Orchidee etwa in einem Geschäft so und in dem anderen so heißt.

Abgerundet ist das Buch durch viele immer wieder fallenden Fachbegriffe, nützliche Adressen und Literaturtipps.


Fazit:

Eines der besten Ratgeber rund um Orchideen. Hier kommen die Tipps aus der (Wohnungs-)Praxis, nicht aus dem Gewächshaus. Für jeden Orchideenliebhaber ein Muss!

Kommentare:

leselounge hat gesagt…

Hey! Find ich klasse, auch mal ein Sachbuch rezensiert zu sehen. Wird eigentlich viel zu wenig gemacht, oder?
lg
Sandra

JED hat gesagt…

Vielen Dank! Das klappt natürlich nur, wenn man sich auch mit dem Sachthema ein wenig auskennt - und Orchideen sind meine große Leidenschaft.

Kannst ja mal in meinen 2. Blog schauen:
http://jed123.blogspot.com/

LG,
JED

Nerolaan hat gesagt…

Ha! Das steht jetzt auf meiner Wunschliste....ich kenne mich mit meinen Kakteen zwar super aus, aber nicht mit den wunderschönen Pflanzen.
Und da ich seit gestern schon meine 2. zu Hause habe, muss ich mich ja ein wenig mit ihnen auseinander setzen.

LG!