Sonntag, 18. Oktober 2015

Winterkatzes Herbstlesen 2015 - Tag 4

Update, 11.30 Uhr:

Aaaahhh, Sonntag ist....

... wenn ich morgens aufwache und es draußen schon hell ist (etwas, was mir im Berufsalltag leider nicht vergönnt ist) und ich mich erst nochmal umdrehe, um dann vielleicht etwas Hörbuch zu hören oder noch ein wenig zu lesen.

Heute morgen habe ich mich dann für das Buch entschieden, immerhin ist Herbstlesen.
Und so habe ich mich gleich in Donia auf dem Islandhof vertieft, ein Buch, was für Pferdeinteressierte Jugendliche geschrieben ist, aus dem ich aber auch sehr viel lerne.
Ich finde die Mischung aus Roman (der wirklich nicht schlecht geschrieben ist) und Wissenswerten rund um Islandpferde echt gut.

Leider konnte ich nicht zu lange liegen bleiben, da sich eine Freundin angekündigt hatte, deren Orchideen ich in Pflege hatte. Also: Duschen, frühstücken und dann im Klassikradio diesen tollen Titel hören. Ich liebe James Horner.



Update, 14 Uhr:
Besuch hat es ja so an sich, dass man aufeinmal einen ganz anderen Blick auf die eigene Wohnung bekommt, sprich: auf die mitwohnenden Wollmäuse. Also erstmal Hausarbeit, inklusive Wäschwaschen und Pflegen der eigenen Orchideen, damit diese angesichts der heute verabschiedeten Besuchs-Orchideen sich nicht vernachlässigt fühlen.

Da sogar die Sonne etwas schien, habe ich dann auch noch meinen Balkon winterfit gemacht, auch wenn meine Margerite das wohl anders sieht - den kalten Herbst der letzten Tage quittiert sie mit wunderschönen Blüten, während mein Zierwein, den ich Euch hier vor 14 Tagen präsentiert habe, mittlerweile alle Blätter verloren hat (und zwar gleichzeitig - sehr zur "Freude" der unter mir wohnenden Menschen).


Aber auch in meiner Wohnung blüht es gerade wunderschön, mein Hibiskus freut sich wohl, dass er vom kalten Balkon runter ist und nun neben der Heizung stehen darf:


So, genug ge-hausarbeitet - zurück auf die Couch und zu meinem Pferdebuch (wehe, es lacht jemand! Ich habe sowas als Kind/Jugendliche NIIIIEEEE gelesen und fange erst jetzt damit an, um diese Bildungslücke zu schließen, jawohl!)

Update, 20 Uhr:
Zurück auf meiner Couch war ich nach ein bisschen Pferderomantik gestärkt, um mich wieder dem (ärgerlichen) Roman über den lebischen Bettentod - Frau sucht Frau, nur für das eine!: Roman - zu widmen.

Er wird nicht besser. Ich ärgere mich die ganze Zeit und kann nicht glauben, dass das alles ernst gemeint ist. Das Ding ist nichtmal lustig, man wünscht den Protagonistinnen nur, dass sie sich trennen.

Jetzt sollten sie eine Liste aufstellen, was sie an der anderen mögen. Da schrieben dann beide so Sachen, wie: wir lesen beide gern Zeitung und haben kein Auto.
Wow, das ist wahre Leidenschaft!

Mir reicht es jedenfalls und ich schau jetzt erstmal, wie es Euch so ergangen ist.

LG,


http://www.smiliemania.de/smilie132/00007084.gif PS: Nächstes Wochenende werde ich nicht dabei sein, da ich in den Urlaub fahre, aber ich werde an Euch denken!

Kommentare:

  1. Haaaach... Pferdebücher <3 Das erinnert mich an früher :)

    Hab einen tollen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche Dir auch einen tollen Tag!
      Und falls Du noch Pferdebücher-Tipps hast: Nur her damit!! :o))

      Löschen
    2. Ich liebte ja Reiterhof Dreililien! Kennst du?

      Löschen
    3. Nee, ich bin ja "Neuling" auf dem Gebiet und freu mich über jeden Hinweis!
      Ganz lieben Dank für den Tipp.
      Warum würdest Du mir das empfehlen? Was gefällt Dir daran?
      *neugierig guck*

      Löschen
  2. Ausschlafen ... hach, ich bin etwas neidisch! Schön, dass du dein Pferdebuch so genießt! Ich habe auch seit Jahren keins mehr gelesen - es gab aber auch nicht besonders viele, die ich "erwachsenenkompatibel" fand und meine alten Pferderomane, die darunter fielen, habe ich alle so oft gelesen, dass das Bedürfnis für einen ReRead nicht so groß ist.

    Oh, apropos Orchideen: Meine lebt noch! Nachdem sie einen Hitzeschaden im Sommer erlitten hat (die Blüten vertrockneten innerhalb von zwei Tagen, die Blätter bekamen braune Stellen) berappelt sie sich gerade wieder. Es gibt zwei neue (und schon jetzt riesige) Blätter, es gibt zwei neue Ausläufer, an denen hoffentlich bald Blüten austreiben, und ihre Wurzeln wachsen auch gerade fröhlich vor sich hin.

    Ich hoffe, du hattest eine schöne Zeit mit deinem Besuch und kannst später noch in Ruhe lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Winterkatze

      Das war wohl Gedankenübertragung, just heute Morgen habe ich darüber nachgedacht, wie es Deiner Orchi wohl geht. Schön, dass sie Dir noch so viel Freude macht und Du nun sogar Zuwachs hast!
      Wenn die Sonne draufknallt, lieber vom Fenster wegnehmen, Sonnenschäden mögen sie gar nicht.

      Kannst Du mir denn noch was von Deinen "alten" Pferdebüchern empfehlen??? Ich kenn echt nix.

      Löschen
    2. Dieser Sommer war einfach zu heftig, da hat es die Orchidee trotz runtergezogener Rollläden wohl ganz schön erwischt. Es gibt einfach sonst zu wenig katzensichere Plätze in unserer Wohnung, die ich oft genug sehe, um die Pflanze auch zu gießen. *hüstel* Mal schauen, wie das im nächsten Jahr läuft ...

      Ich würde dir so gern eine Reihe ans Herz legen, die ich gemocht habe, aber mir fallen nur noch die Pferdenamen ein - schreibt sie und dann erinnert sie sich doch noch an den Titel! Schau mal hier: http://www.booklooker.de/B%FCcher/Angebote/titel=Petra+-+Sammelband+1&autor=Tulla+Hagestr%F6m&sortOrder=preis_total

      Löschen
    3. @ Winterkatze

      Das ist ja toll, danke! Gucke ich mir an!
      Weißt Du noch, warum Du diese Bücher damals mochtest?

      Löschen
    4. Ich fand sie - trotz des großen Schwerpunkt auf dem Thema Pferd - angenehm realistisch. Die Hauptfigur muss hin und wieder schwierige Entscheidungen treffen, es läuft nicht immer alles glatt für sie und es gibt eine Nebenfigur, die so damals nicht so häufig in Jugendbüchern auftauchte. Es ging nicht um Turniere oder Pferde-Mädchen-Cliquen, sondern mehr um das Leben mit den Pferden.

      "Dreililien" mochte ich auch, aber die Serie ist schon sehr 90er-Jahre-Öko-und-Friedensbewegung-beeinflusst. Was nicht schlecht ist, was man aber meiner Meinung nach wissen sollte.

      Löschen
    5. @ Winterkatze

      Wow, Du bist ja eine richtige eine Expertin. :o))
      Danke für die tollen Ausführungen! Da schau ich mich doch mal um.

      Löschen
    6. Mir ging es nur wie vermutlich jeden anderem Mädchen zu der Zeit, das gerne las und geritten hat: Ich bekam zu jeder Gelegenheit Pferdebücher geschenkt! Ein paar davon habe ich auch gern gelesen, aber der Großteil war mir einfach zu simpel geschrieben und die Bücher waren so schrecklich dünn. ;)

      Löschen
  3. Darf man denn wenigstens schmunzeln? ;) Mich interessieren ja Pferdebücher weder früher noch heute. Aber "Ostwind" scheint zum Beispiel sehr gut zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Elena

      Schmunzeln ist immer erlaubt. Ich wundere mich ja über mich selbst. Wenn mir das jemand vor ein paar Jahren gesagt hätte....

      Löschen
  4. Deine Blumen sind schön!!! Hast Du viele Orchideen? Bist vielleicht eine Orchideen-Flüsterin?
    Viel Spaß mit Deinem Pferde-Buch.
    Aly mit den drei KuhKatzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Aly

      Auweia, die Frage nach der Anzahl meiner Orchis stellt man besser nicht. Ich sage es mal so: Wenn ich alle einzeln in die Hand nehme und unter den Wasserhahn halte, brauche ich schon 2 Nachmittage....*hust, hust*

      "Orchideenflüsterin" ist jedenfalls eine sehr schöne Bezeichnung. Ich bekomme tatsächlich oft welche, die kränkeln, um sie zu "retten" und mach das auch gern, aber ich denke, das kann jeder, der sich ein wenig mit diesen Pflanzen beschäftigt und was sie so mögen. ;)

      Löschen
  5. Pferdebücher habe ich früher nicht gelesen - und auch heute nicht. Ich bewundere gerade Deine Blumen (du hast ja einen grünen Daumen, Deine Freundin war sicher auch glücklich über die gut gepflegte Orchideen), während ich James Horner höre. Ich höre so selten Musik (egal, welches Genre) - es klingt schön. Ich mochte besonders das letzte.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Natira

      Ja, das letzte Lied mochte ich auch am liebsten. Auch wenn James Horner immer wie James Horner klingt. Da ist immer etwas aus seinen Filmen dabei.
      Ich war sehr traurig, als ich hörte, dass er im Juni diesen Jahres mit einem Flugzeug abgestürzt ist.

      Und Thema Blumen: siehe oben, beim Kommentar von Alysande :o))

      Löschen