Dienstag, 14. Januar 2020

Carolines Lesebingo 2020

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Lese-Challenges, da diese oft in Zwang ausarten und sich das Lesejahr doch oft anders entwickelt, als man es je voraussehen kann.
Oft fühle ich mich durch solche Challenges dann eher in ein Korsett gepresst.

Aber als ich jedoch dieses Lesebingo bei Neyasha entdeckte (entwickelt von Caroline), war ich doch gereizt, daran teilzunehmen, da es doch recht offen formuliert ist, Rezensionen nicht verpflichtend sind und man sogar einen Joker hat:


Im Laufe des Jahres sollen 25 verschiedene Bücher zu den jeweiligen Kategorien gelesen werden.

Rezensionen oder kurze Leseeindrücke sind keine Pflicht, die einzige Regel ist, dass ein Buch immer nur für ein Feld zählt. Es gibt einen Joker, der es ermöglicht, eine Kategorie auszulassen und stattdessen eine andere Kategorie zweimal zu belegen.

Prima.

Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich nicht komplett fertig werden werde, finde ich das eine schöne Idee und schaue einfach mal:

  • Ein Buch mit mindestens 20 Kapiteln
  • Ein Buch, das dir empfohlen wurde
  • Ein Buch, das du letztes Jahr schon lesen wolltest
  • Ein Sachbuch
  • Ein Buch mit rotem Cover
  • Ein Buch übers Vermissen
  • Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat
  • Ein Buch, das einen Epilog enthält
  • Ein Buch eines Autoren, dessen Nachname mit G beginnt
  • Ein Buch mit einem Ein-Wort-Titel
  • Ein Buch, das in Osteuropa spielt
  • Ein Buch mit einer Zahl im Titel
  • Ein Buch, das dich an Herbst erinnert
  • Ein Buch mit Widmung
  • Ein Buch mit einem Adjektiv im ersten Satz
  • Ein Buch, dessen Story eine Zeitspanne von mindestens 20 Jahren umfasst
  • Ein Buch mit einem Buch auf dem Cover
  • Ein Buch, das auf einer Insel spielt
  • Ein Buch aus einem unabhängigen (kleinen) Verlag
  • Ein Buch, in dem ein Unfall passiert
  • Ein Buch, das in Ich-Form geschrieben ist
  • Ein Buch, das mit Afrika zu tun hat
  • Ein Buch über eine Legende
  • Das zweite Buch eines Autoren
  • Ein Buch, das du selbst schon verschenkt hast

Also dann...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen