Samstag, 17. Oktober 2020

Herbstlesen #5 - Samstag, 17. Oktober 2020

Hallo, Ihr Lieben, heute melde ich mich nur kurz.

Heute Vormittag hatte ich nämlich die sprichwörtlichen Hummeln im Hintern, als sich draußen tatsächlich noch einmal die Sonne blicken ließ und bin lieber noch einmal mit der Dame meiner Wahl in der wunderschönen herbstlichen Natur (entlang des nördlichen Mauerweges) gewesen und habe mich anschließend mit Rouladen verwöhnen lassen. Hmhhh, unglaublich lecker.

Leider, leider war der Tag aber irgendwie auch unglaublich schnell herum und so sitze ich nun schon wieder vor meiner Klausurvorbereitung und werde heute wohl nicht mehr viel zum Lesen kommen, obwohl ich so gar keine Lust zum Lernen habe.

Zumal ich in der letzten Woche zwei durchaus vielversprechende Bücher angefangen: Einmal "Zwei Handvoll Leben" (LINK zu AMAZON), in dem die Autorin über das Leben ihrer Großmütter schreibt, die eng mit der Geschichte des Berliner KaDeWe verbunden sind. Wobei beide sehr unterschiedliche Lebenswege haben: Die eine wohlbehütet und begütert in Sachsen, die andere arm und hungrig im Spreewald.

Von beiden wird immer wieder abwechselnd in kurzen Kapiteln über viele Jahre erzählt (beginnend kurz vor dem 1. Weltkrieg) und ich bin gespannt, wann beider Leben sich sozusagen vereinen. Auch wenn man über den Titel des Buches echt streiten kann.

Zum anderen folge ich seit einer Weile der Autorin Marie Lacrosse auf Facebook, die durchaus charmant für ihre Bücher wirbt, so dass ich nun mit "Das Weingut" (LINK zu AMAZON) begonnen habe und gleich hängen geblieben bin. Eine als Trilogie angelegte Reihe, die Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt. 

Man merkt, dass die Autorin in Psychologie promoviert hat, ihre Figuren sind voller Leben und sehr interessant.

Natürlich laufen mir solch spannende Bücher immer dann über den Weg, wenn ich eigentlich dringend lernen muss.

Und als wäre es damit nicht genug, habe ich mir in dieser Woche nun endlich die Gesamtausgabe von "Harry Potter" (LINK zu AMAZON) als Jubiläums-Hörbuch-Box gegönnt, um die ich schon ewig herumgeschlichen bin. 

Aber als ich in der letzten Woche auf Netflix "Grindelwalds Verbrechen" gesehen habe, war klar, dass ich gern wieder ins Harry Potter-Universum eintauchen würde. Also habe ich einfach mal zugeschlagen. Und müsste eigentlich dringend überprüfen, ob die fehlerfrei ist. Dauert "nur" knapp 137 Stunden. *seufz*

All diese Versuchungen.

Apropos: Es gibt wirklich schon wieder kein Toilettenpapier mehr. Es geht wieder los. Die Leute hamstern. Während ich im Yoga-Kurs sitze und mir gesagt wird, ich solle ein stilles "Ohmmm" in Gedanken in den Raum schicken. Bloß keine Aerosole ausblasen. So weit ist es schon.

Verrückte Zeiten. 

Ich hoffe, wir lesen uns morgen, obwohl ich auch da schon ziemlich verplant bin.



Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Da hast du zwei ganz wunderbare Büchere angefangen! "Zwei handvoll Leben" war eines meiner Jahres-Highlights! Band 2 "Neuleben" ist ebenso ein Highlight geworden.
    Und Maria Lacrosse alias Marita Spang ist eine ebenso tolle Autorin und ihre Weingut Saga war großartig! Im Moment lese ich ihr neues Buch, das hier bei mir in Österreich (in Wien) spielt.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Martina

      Ja, die lenken mich gerade ziemlich vom Lernen ab. *lach*

      Eigentlich wollte ich auch die neue Reihe von Maria Lacrosse lesen, die Du wahrscheinlich meinst, aber die gab e sbei SKOOBE noch nicht. Aber die Weingut-Saga ist auch spannend.

      Löschen