Sonntag, 22. November 2020

Lockdown-Lesen #3 - Sonntag, 22. November

8.00 Uhr: Guten Morgen, Welt! Auweia, ist nächste Woche wirklich schon erster Advent?? Und ist irgendjemand überrascht, dass die Lockdown-Maßnahmen jetzt verlängert werden sollen? Aber hätte man das nicht von Anfang an EHRLICH kommunizieren können? 
 

Wie geht es Dir aktuell, wie war die letzte Woche für Dich?

Donnerstag ist mir von jetzt auf gleich auf Arbeit der Kreislauf weggesackt, zwischendurch hatte ich immer mal wieder mit Schmerzen in der Brust zu kämpfen. Freitag Abend war es ganz schlimm. 

Man fängt panisch an zu googeln: Kann das jetzt Corona sein? Ich habe kein Fieber, nur leichte Halsschmerzen, Husten auch nur ein wenig nachts, fühle mich aber wahnsinnig müde. Momentan bin ich einfach nur froh, dass Wochenende ist. 

Eine Kollegin von mir war am letzten Montag ähnlich gebeutelt und fragte mich: Soll ich zuhause bleiben? Letztlich blieb sie es nur einen Tag, aber man weiß einfach nicht mehr, was richtig oder falsch ist. 

Was hat Dir in der Woche durch den Lockdown gefehlt, was hast Du stattdessen unternommen oder gemacht?

Eher, was habe ich nicht gemacht: Ich gehe nicht mehr am Wochenende einkaufen. Ich versuche wirklich Tage und Zeiten zu finden, an denen es etwas ruhiger ist. Ich empfinde die Leute im Moment auch alle als sehr gestresst und aggressiv und bin immer froh, wieder in meinen eigenen vier Wänden zu sein. Zumal sich mir auch nicht der Sinn erschließt, wenn Menschen zwar eine Maske im Laden tragen, aber die Brötchen weiter mit den nackten Händen aus der Theke fummeln.

Beim Döner-Mann ist mir diesbezüglich auch schon ganz anders geworden. Ich werde echt sensibler, was Hygiene angeht.

Gibt es etwas, wobei man Dich mental unterstützen kann oder worüber Du Dich besonders austauschen möchtest oder Dir Unterstützung wünschst? Macht Euch etwas Sorgen?

Nächste Woche hat eine Freundin von mir Geburtstag, den wir normalerweise größer feiern. Das ist ja im Moment nicht möglich. Also haben wir hin und her überlegt und nun bin ich nächste Woche ganz allein zu ihr eingeladen. Das fühlt sich seltsam an. Nicht, weil wir zu zweit feiern (obwohl der Spieleabend dann wahrscheinlich schwierig wird, aber man hat sich ja mittlerweile an diese kleineren Treffen gewöhnt), sondern weil man sich fragt: Warum lädt sie mich ein? Was denken die anderen? Man muss in dieser Zeit offenbar Menschen bevorzugen, andere dagegen vor den Kopf schlagen. Das fühlt sich nicht gut an. 

Zudem mache ich mir weiterhin ziemlich Gedanken um Weihnachten. Durch meinen Beruf komme ich mit so vielen Menschen zusammen, dass ich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit eine wandelnde Zeitbombe bin. Meine Corona-App zeigt mir ständig mehr und mehr Risikobegegnungen an, die aber angeblich nicht gefährlich für mich waren (wobei ich immer denke: dann zeige sie mir doch einfach nicht an).

Ich will andere nicht gefährden, die mich für die Feiertage einladen. Können wir den ganzen Quatsch bitte überspringen?

Welches Buch oder Hörbuch hat Dich in der letzten Woche besonders gut abgelenkt oder was hast Du Dir sonst Gutes gegönnt? 

Momentan höre ich die Hörbücher um die Schwestern der Kaufhausdynastie von Mila Sommerfeld (LINK zu AMAZON zu Band 1: Zeit des Glanzes). 

In jedem Band steht eine andere der drei Schwestern im Mittelpunkt. Das war eher ein Zufallsfund. Und auch wenn ich am Anfang ein wenig den Kopf über die leicht naiven Frauen der Geschichte geschüttelt habe (huch, es ist 1933 - Wo kommen denn all die Nazis her? Was haben die denn für ein Problem mit den Juden?), hat sich die Geschichte so entwickelt, dass ich gern zuhöre, was auch an der tollen Sprecherin Brigitte Carlsen liegt. Ich glaube, ich kannte sie vorher noch nicht. Hab mir aber gleich noch mehr Hörbücher vorgemerkt, die sie spricht. 

Außerdem habe ich den fünften Band, "Silberstreif" (LINK zu AMAZON) , der von mir heiß geliebten "Gut-Greifenau"-Reihe von Hannah Caspian bei LOVELY BOOKS für eine Leserunde gewonnen. Darauf freue ich mich schon sehr.

Gab es etwas, was Du vielleicht durch den Lockdown gerade Neues ausprobiert hast? 

Oh, ja! Ich habe mir ein Puzzle gekauft! Und seit meiner Kindheit zum ersten Mal wieder gepuzzelt. (Insofern ist es nicht ganz neu. Aber mit einer Pause von ca. 35 Jahren ist es WIEDER neu. 😀).

Ich fand es ganz spannend, dass während des Puzzelns Erinnerungen zurückkamen, wie meine Mutter früher gepuzzelt hat und ich ihr als Kind geholfen habe, bestimmte Teile zu suchen. Das ist eine Erinnerung, die völlig verschüttet war. Immer wieder erstaunlich, was unser Hirn so speichert und nach so vielen Jahren dann doch wieder hervorkramt.

Ich war bloß immer kein großer Fan von diesen kitschigen Puzzle-Motiven, die es so in den 70er Jahren gab. Bei verschiedenen Bloggern hier habe ich immer wieder diverse neue Puzzle gesehen und war immer mal wieder versucht, mir auch eins zu kaufen. Aber "das eine" Motiv war irgendwie nicht dabei. Eine Zeitlang habe ich es mit Puzzeln auf dem Tablet versucht, aber das ist nicht dasselbe.

Aber nun bin ich fündig geworden: Dieses Gemälde eines alten Schiffes (LINK zu AMAZON) hat mich angefixt. Es steht für Geschichte, kommende Abenteuer, warme Gefilde, Meer und Seefahrt. Alles, was ich mag. 😁

Allerdings habe ich mir damit auch eine echte Herausforderung ins Haus geholt. Die Farben sind nämlich recht dunkel und ich weiß bei zahlreichen Teilen einfach nicht, zu welcher Stelle die wohl gehören könnten. Meine Augen sind halt auch mehr als 35 Jahre älter geworden und ich habe keine Tochter, die für mich sucht. Versuch und Irrtum sind gefragt, aber ich habe viel Spaß und höre nebenbei mein Hörbuch.

Aber mal eine Frage an die Katzenbesitzer unter Euch: Wie macht Ihr das mit all den Teilen? Ich sortiere die auf dem Boden, 1000 Teile sind nicht wenig (ich bin ja froh, dass ich in meinem Übermut nicht gleich zu einem 1500er gegriffen habe), aber bei mir latscht da auch keiner rüber, verteilt sie oder frisst sie aus Versehen.
 

Was kannst Du anderen noch empfehlen (vielleicht einen Anbieter, der kostenlose Sportvideos anbietet? etc.)

Amazon Prime bietet gerade über 300 Filme für 97 Cent zum Leihen an. Da ist bestimmt für den einen oder die andere was dabei. Ich habe bei "Das schweigende Klassenzimmer" und "Renoir" zugegriffen.

----------------------------------------------------------------------------------

14.00 Uhr: So, nach morgendlicher Puzzleorgie, während der ich länger etwas verkrampft herumgesessen habe, habe ich doch beschlossen, mich heute mal etwas draußen zu bewegen. All meine neuen Beschäftigungen zuhause, wie zeichnen, malen oder eben auch puzzeln verurteilen einen ja doch zu ziemlicher Bewegungslosigkeit. Durch mein Kränkeln war ich gestern zudem den ganzen Tag faul zuhause, aber Sunday ist bei mir eigentlich Runday. Eigentlich. Denn auch wenn die Schmerzen im Moment weg sind, so ganz sportlich fühle ich mich nicht.

Nach1,5km habe ich dann auch das Handtuch geworfen, zumal es sehr nieselte und der Boden extrem rutschig war und ich so unmöglich mein ohnehin zu hohes Tempo halten konnte. Also zurück nach Hause? Nee, wenn ich jetzt schon die Laufklamotten anhatte... Also Uhr neu gestartet und etwas gemütlicher meine sonntäglichen 5km gelaufen. Das ging halbwegs. Zwar keine Bestzeit, aber wenigstens habe ich es durchgezogen. Aber je kühler es draußen wird, umso unmotivierter werde ich draußen Sport zu machen. Bin gerade eher im Winterspeck-Anfress-Modus.

Entsprechend gab es nach dem Laufen gleich einen herbstlichen Möhren-Kartoffel-Eintopf, während ich weiter mein Hörbuch über die Schwestern der Kaufhausdynastie von Mila Sommerfeld (LINK zu AMAZON zu Band 1: Zeit des Glanzes) gehört habe. Mir gefällt ganz gut, dass die Menschen hier nicht nur schwarz oder weiß dargestellt werden, sondern dass der Geliebte über die Jahre durchaus auch zum Feind werden kann.

Ich weiß bloß nicht, ob ich gleich danach den zweiten Teil hören mag, da dieser wieder zu Beginn, also 1933 anfängt, nur dass diesmal eine andere Schwester im Mittelpunkt des Geschehens steht. Kann das funktionieren?

Vielleicht lese ich jetzt auch erstmal ein wenig. Und mache mir dazu etwas Klassik Radio an. Ich fürchte nur, wenn ich erstmal auf der Couch liege, schlafe ich garantiert ein.

Übrigens scheint jetzt die Sonne draußen. War klar. 🙄

---------------------------------------------------------------


18.00 Uhr:
Ich staune, dass niemand darüber philosophiert hat, dass man sich mit Möhren-Kartoffel-Eintopf keinen Winterspeck anfressen kann. Dachte sich mein Körper auch und so kramte ich mal alles zusammen, was der Küchenschrank so hergab und hab mir zum späten Nachmittag eine Pizza zusammengebastelt. 

So konnte ich nebenbei auch mein Hörbuch noch zuende hören und war extrem erfreut, als ich am Ende noch mit einem Interview mit der Sprecherin überrascht wurde. Das fand ich ja mal eine tolle Idee. Zumal ich von dieser Sprecherin ohnehin sehr angetan war. Umso mehr nun, da sie erzählte, dass sie die Bücher, die sie einspricht, nie vorher liest. Sie bereitet sich nur mit dem Klappentext vor. Krass. 😯

Nun gucke ich noch ein bisschen die dritte Staffel von 'The crown", wobei ich wieder interessante Details aus der englischen Geschichte erfahren habe, von denen ich bisher noch nichts wusste: etwa von dem Bergrutsch in einem kleinen Bergarbeiterdorf, der eine Grundschule unter sich begraben und so über 100 Kinder getötet hat. Oder dass Charles als Prince of Wales extra 3 Monate an der dortigen Uni war, um Walisisch zu lernen und die Rede, die für ihn geschrieben war, abgeändert hat, weil er ein Zeichen gegenüber den Walisern setzen wollte (und wusste, dass niemand aus seiner Familie diese Rede verstehen wird, die er auf Walisisch hielt). 

Wahrscheinlich werde ich nachher noch etwas lesen und dann ist das Wochenende leider schon wieder um. Ich erinnere mich die ganze Zeit an einen Satz, den eine Freundin zu mir sagte, mit der ich im Sommer gegen 18 Uhr in einem See baden war: "Im Winter ist es um die Zeit schon wieder dunkel. " Wie recht sie hatte. 😔

Heute überstehe ich den Lockdown zusammen mit:

Sheena


Kommentare:

  1. guten morgen,

    Ohjeohjeohje das klingt weniger toll mit dem Kreislauf und den Schmerzen in der Brust.
    Ich hoffe es ist inzwischen etwas besser geworden?
    Da ich ja seit 4 Jahren im HomeOffice arbeite und zum Großteil freie Zeiteinteilung habe, geh ich immer sehr früh am morgen einkaufen bei Rewe und Penny und dort ist es sehr leer und entspannt. Nur in der Drogerie ist es manchmal etwas voller.
    Von Aldi und Kaufland sind wir nun weggegangen, das war uns vor Corona schon zu voll und stressig und jetzt ist es da noch stressiger.
    Ich wollte ja meinen Geburtstag im Mai auch mit 15 Leuten feiern, es war ja ein runder. Am Ende hatte ich nur einen Gast. Ja das mit dem auswählen ist auch mir schwer gefallen, aber die anderen hatten nicht gefragt und wären auch mitten im Lockdown nicht gekommen, so hatte ich auch kein schlechtes Gewissen, weil ich den anderen absagen musste.
    Wow dann noch viel Freude mit dem Puzzel, ich habe dafür nicht wirklich die Geduld.^^
    Wünsche dir einen schönen Sonntag

    Herzlich Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/11/bloggeraktion-sonntags-top-7-zusammen_22.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Sheena

      Schön,dass Du wieder dabei bist! Das wird ja schon direkt eine eigene Tradition mit uns beiden und ich habe mich sehr gefreut, als gleich kurz nach mir Dein Post online war.
      Ja, es geht mir wieder etwas besser, nachdem ich gestern wirklich nur die Füße hochgelegt habe. Allerdings mag ich gar nicht daran denken, dass ich morgen schon wieder zur Arbeit muss, die Zeit rast im Moment extrem.
      4 Jahre Homeoffice kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen. Ich bin ganz froh, weiter mit "echten" Menschen zu tun zu haben und mich austauschen zu können. Auch wenn es in letzter Zeit vor allem darum geht, wie fertig wir alle sind, wie schlecht wir schlafen und wie sehr die Augenlider hängen.
      Aber so sitzen zumindest alle irgendwie in einem Boot.
      Hab einen erholsamen Sonntag!
      Liebe Grüße, JED

      Löschen
  2. Sorry, hab es gestern nicht auf die Reihe bekommen. Am kommenden Wochenende kommen meine Schwester und ihr Mann, aber ich hoffe, ich kann mir den Sonntag trotzdem freihalten. Hab eine gute Woche!

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen in der Runde der Corona-Puzzler! ;-) Und ja, da hast du dir eine ganz schöne Herausforderung für den Einstieg ausgesucht. Ich hoffe, dass du trotzdem weiterhin Spaß damit hast.
    Deine Kreislaufprobleme und Brustschmerzen waren hoffentlich eine einmalige Sache. Ich hätte da jetzt ehrlich gesagt eher auf Stress getippt als auf Corona - es ist derzeit ja auch einfach eine ziemlich belastende Situation. Gute Besserung auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Neyasha

      Lieben Dank. 🥰
      War heute endlich mal beim Arzt, weil es irgendwie nicht recht besser wurde, obwohl ich auch erst vermutet habe, dass es wohl Erschöpfung ist. Würde aber diese Schmerzen beim Atmen nicht los.
      Dann wird man erstmal zweifelnd angeguckt und gefragt, ob ich ihm das jetzt erzähle, weil ich einen Corona-Test will.
      Nein, ich wusste nichtmal, dass man den in der Praxis machen kann. 🙄
      Dann hat er mich doch mal abgehört und siehe da: Bronchitis. Man ist ja dann schon froh, dass man "wirklich" was hat und sich nicht einfach einen Test erschleichen will. Oh Mann. 🥺

      Löschen