Sonntag, 27. Oktober 2019

Herbstlesen #4 - Sonntag, 27. Oktober 2019




12 Uhr (Winterzeit!): Guten Mittag, zusammen! Ich hoffe, es hat noch niemand geglaubt, ich wäre vom Baum gefallen, weil ich mich gestern nicht mehr zurückgemeldet habe.

Tatsächlich habe ich einen sehr schönen Tag mit einer alten Schulfreundin verbracht und nur einen leichten Schnitt unterm Auge zurückbehalten (habe mir unglücklich den Metallkarabiner dagegen gehauen).
Und blaue Flecken.
Und Muskelkater.
Aber das war es Wert. :o))


 Das Wetter war noch einmal toll, wir waren in einem wunderschönen Wald und haben trotzdem direkt auf den Scharmützelsee geschaut und auch noch einige wirklich riesige Pilze entdeckt (von denen ich zugegebenermaßen keine Ahnung habe, weswegen ich sie nie sammeln würde). Aber ich esse sie gerne. ;))


 Nach dem Klettern war ich so herrlich entspannt, dass ich mich nicht mehr an den Rechner gesetzt habe (obwohl ich eigentlich ein Referat für mein derzeitiges berufsbegleitendes Studium schreiben muss).

Lieber bin ich zur Herzensfrau gefahren und habe noch etwas Zeit mit ihr verbracht. Und da bei ihr in der Nähe der Nageldesigner meines Vertrauens arbeitet, habe ich abends gleich noch meine Nägel aufhübschen lassen, so dass ich jetzt zwar mit meinem Riss unterm Auge etwas verprügelt, aber an den Händen wohlmanükiert aussehe.

Leider musste ich mich dafür dann heute Morgen an den Schreibtisch quälen und habe zumindest vorher die geschenkte (bzw. im Frühling schändlich geraubte) Stunde genutzt und ein wenig EREBOS 2 von Ursula Poznanski gehört.

Während ich den Rest der Woche literarisch weiter mit "meinen" Wikingern im hohen Norden unterwegs war. Zwischendurch habe ich auch mal in ein Buch geschaut, was ich schon vor ein paar Jahren gelesen habe: Die schönen Mütter anderer Töchter.

Das habe ich in letzter Zeit häufiger, dass ich mich an ein Buch erinnere und es noch einmal lese. Weiß nicht, warum.
Dabei gibt es genug Neuerscheinungen, die mich interessieren. Und speziell DIESES Buch habe ich gar nicht in so guter Erinnerung (meine Rezension dazu HIER).
Komisch, oder? Kennt Ihr das auch?

Mal schauen, wieviel Zeit ich heute noch zum Lesen bekomme. Ich muss erstmal das doofe Referat fertig bekommen und habe gerade so gaaaaaaaaaaar keine Lust. *seufz*


-------------------------------------------

Update 18.30 Uhr: Ein wenig habe ich bezüglich meines Refereates heute geschafft, auch dank der Herzensfrau, die mich nebenbei beputtelt und mit Essen, Trinken und ausreichend Licht versorgt hat, so dass ich meinen Arbeitsplatz nur verlassen musste, wenn ich mal aufs Klo musste.
Perfekte Atmosphäre zum Arbeiten - nur wirklich motiviert war ich immer noch nicht. Vor allem, wenn "nebenbei" das Herbstlesen noch läuft, an dem ich schon aufgrund meines Urlaubes aden ersten beiden Wochenenden nicht teilnehmen konnte.

Sonntags kann ich mir ohnehin echt Schöneres vorstellen als zu arbeiten.

Zumal ich dann bald auch wieder zu mir fahren musste, da dort noch die Arbeit für meinen eigentlichen Job wartete sowie eine Wohnung, in der ich seit Tagen keinen Finger gerührt hatte, wonach sie auch aussah.

Also bin ich immer noch nicht zum Lesen gekommen, habe aber zumindest beim Autofahren und Putzen EREBOS 2 weiter gehört. (Während es um 17 Uhr schon wieder dunkel wurde.*seufz*)

Ich kann jedem nur empfehlen, sich vorher noch einmal mit dem ersten Teil vertraut zu machen, da der zweite 10 Jahre später einsetzt und viele Figuren wieder auftauchen. Genauso wie das Spiel als solches, das bei dem inzwischen erwachsenen Nick wieder als Icon auf dem Rechner erscheint und inzwischen ganz andere Methoden hat, um ihn zum Spielen zu zwingen.

So, die gewaschene Wäsche ruft. Ich werde dann mal noch ein wenig weiter hören.


-------------------

Update 21.00 Uhr: Obwohl dieser Sonntag 25 Stunden hat, ist er so gut wie schon wieder vorbei und damit leider auch das Herbstlesen.



Das ging mir dieses Jahr irgendwie alles zu schnell. Durch meinen Urlaub fehlen mir einfach die ersten 2 Wochen.

Zudem bin ich heute leider so gar nicht zum Lesen gekommen, was mich echt traurig macht.
Genauso wie die Tatsache, dass ich meine 10.000 Schritte heute nicht machen konnte, weil es einfach zu viele andere Verpflichtungen gab.
Das frühe Dunkelwerden motiviert mich auch nicht gerade zum Joggen.

Aber ich habe vor, weiter bewusst meine Strecken zu gehen oder laufen. In den ersten 10 Tagen seit meiner Rückkehr aus Norwegen war ich da schon recht gut und konsequent. Ich hoffe, das bleibt so.

Ferner hoffe ich, dass wir uns dann hier im Adventslesen wiedersehen.

Danke, liebe Konstanze, dass Du uns jedes Jahr aufs Neue auf den Übergang zur kalten Jahreszeit einstimmst.

Alles Liebe,


Kommentare:

  1. Dass einem aber diese Muskeln auch immer so laut sagen müssen, dass man sie häufiger benutzen sollte, oder? Ein normales Anklopfen und ... öhm, hallo, das kannst Du gern mehr machen, wir finden es schön, mal bewegt zu werden ... würde doch reichen?!
    Ich freue mich, dass Dir die Zeit im Kletterwald gefallen hat. VErsuche doch aber demnächst, ohne diese Verletzung wieder zu kommen, ja? ;)

    Ich habe gesehen, dass Erebos fortgesetzt wurde. Ich habe den Roman zwar mal gelesen, muss aber gestehen, dass ich das Ende nicht mehr in Erinnerung habe, ups. Eine Fortsetzung war also möglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Natira


      *lach*

      Tatsächlich musste ich Erebos 1 auch noch einmal hören, weil ich fast alles vergessen hatte. Und das war gut. Der 2. Teil setzt 10 Jahre später ein und das Spiel taucht wieder bei dem inzwischen erwachsenen Nick auf dem PC auf. Auch einige andere Figuren kommen wieder, desegen unbedingt noch einmal in Teil 1 schauen, falls Du Teil 2 lesen möchtest.

      Löschen
  2. Schön zu lesen, dass du gestern so einen tollen Tag hattest! Ich wünsche dir gute Besserung für den Schnitt - auch wenn es nicht so schlimm ist, ist es doch immer sehr lästig so eine Blessur zu haben.

    Ich hoffe, du bist bald mit dem Referat fertig (ui, ein Studium neben dem Job? Das ist immer anstrengend!) und kannst dann den Rest des Tages genießen.

    Und ja, ich lese auch regelmäßig Bücher wieder, wobei ich Romane, die mich nicht überzeugt haben, in der Regel aus dem Regal werfe und da gar nicht in Versuchung komme. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Konstanze

      Lustigerweise habe ich das Buch auch aus meinem Regal geworfen. Es jetzt aber bei Skoobe wiedergefunden. Schöne neue Medienwelt.

      Und ja, das Studium neben dem Job ist extrem anstrengend. Zumal die in der Uni glauben, dass wir NEBENBEI ARBEITEN - und nicht umgekehrt. Aber es interessiert mich trotzdem und deswegen ziehe ich es jetzt durch. Auch weil es mal ein Ausbrechen aus dem Alltag ist.

      Löschen
    2. Das finde ich wirklich lustig! :D

      So richtig ausgewogen sind diese "neben dem Job"-Studiengänge wohl alle nicht, wenn ich da nach dem Arbeitspensum gehen kann, das ich von den diversen Leuten mitbekomme. Aber solange es interessant ist und dir neue Perspektiven öffnet, ist es die Anstrengungen bestimmt wert. :)

      Vielleicht hast du im kommenden Jahr ja mehr Glück mit dem Urlaub und kannst das Herbstlesen rundum genießen. Ich freue mich immer, wenn ich lese, dass es euch ebenso wichtig ist wie mir. :) Pass in den kommenden Wochen gut auf dich auf, lass dich von der Dunkelheit und dem Stress nicht unterkriegen und bau genug Lese- und Erholungszeiten in deine Tage ein!

      Löschen
    3. Ganz lieben Dank, das wünsche ich Dir auch!

      Löschen
  3. Dieses Gefühl Bücher unbedingt noch ein mal lesen zu wollen, habe ich in manchen Phasen auch. Ich weiß nicht, ob es dann ein bestimmtes Gefühl ist, dass ich erneut herauf beschwören will, oder ob es mir gut tut mich in ein Buch fallen zu lassen, bei dem ich weiß worauf ich mich einlasse oder wie es endet.
    Im Moment habe ich das starke Bedürfnis "Der Marsianer" von Andy Weir noch ein mal zu lesen. Oder die Lockwood & Co Reihe oder Reckless. Alle drei sprechen mich gerade unglaublich an und ich widerstehe nur, weil eben noch so viele ungelesene Bücher im Regal stehen.
    (Wobei ich mir auch denke, lesen sollte ja vor allem Freude machen und vielleicht hätte ich gerade mehr Freude an einem Re-Read - ach wer weiß)

    Ich drücke dir die Daumen, dass dir das Buch beim erneuten Lesen sogar besser gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Ina

      Ja, an dem Gefühl, das man damals hatte, könnte was dran sein. Interessante Theorie. Und ich bin auch gespannt, ob es mir diesmal vielleicht wirklich besser gefällt.

      Lass Dich von den anderen Büchern im Regal nicht beeinflussen, die Laufen nicht weg. Wenn Du ein Re-read magst, dann nur zu.

      Löschen
    2. Mit der kleinen kurzen Geschichte aus dem Lockwood & Co Universum konnte ich mein Re-Read Verlangen etwas eindämmen und habe jetzt ein Buch gefunden, das mich gut unterhält und in dem ich erst mal verweilen mag. Vielleicht greife ich in der kommenden Woche zu einem Re-Read :)

      Löschen
  4. Ui, ich müsste auch mal wieder Pilze suchen gehen. Da hast du aber ein schönes Exemplar entdeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ 78sunny

      Angeblich kann man den sogar essen. Ich traue mich da trotzdem nicht ran und lasse ihn deswegen lieber im Wald.

      Löschen
  5. Oh, das erinnert mich daran, dass ich dieses Jahr unbedingt mal wieder zum Waldseilpark wollte. Nun ist schon wieder Saisonende und ich habe es nicht hin geschafft ...
    Wie gefällt dir Erebos 2 bisher?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Neyasha

      Es gefällt mir wirklich gut. Wie im ersten Band ist man fasziniert von den technischen Möglichkeiten durch die man beeinflusst werden kann und ich weiß noch nicht, wer oder was dahinter steckt. Es ist wieder sehr spannend.

      Löschen
  6. Hast Du Dein Referat geschafft? Und Deine Schritte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Natira

      Leider sieht es mit meinen Schritte heute ganz schlecht aus. Hab zu lange am Schreibtisch gesessen. Aber dadurch ist wenigstens das Referat fast fertig.

      Löschen
    2. Und das ist sicherlich ein paar Schritte wert! :)
      Hab eine gute Restwoche!

      Löschen
  7. Erebos 2 habe ich auch schon erworben, leider nicht mehr die limitierte Ausgabe. Gute Idee, nochmal in den Vorgänger reinzuschauen, der ist bei mir ewig her und spontan erinnere ich mich an keinen der Namen mehr.

    Ich fühle mit dir, was das Referat angeht. Ich muss diese Woche loslegen und bis Ende November eine Seminararbeit schreiben (was überwiegend an den Wochenenden laufen wird) und dann bis zur Woche vor Weihnachten das Referat dazu *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Kiya

      Ja, ich ärgere mich auch. Hab die limitierte Auflage bei Thalia noch liegen sehen und nicht rechtzeitig zugegriffen. Nun höre ich es als Hörbuch. Hat auch seinen Reiz.

      Ich drücke Dir die Daumen für Dein Referat.

      Löschen
  8. Wow, der Pilz ist ja echt ein Prachtexemplar! Ich kann mich gar nicht mehr so gut an "Erebos" erinnern, müsste es wahrscheinlich noch mal lesen - oder eine gute Zusammenfassung finden ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anette

      Ich werde hier demnächst meine Rezensionen zu beiden Teilen veröffentlichen. Vielleicht kommt die Erinnerung ja dann wieder.

      Löschen