Sonntag, 11. April 2021

Lockdownlesen #23 - Sonntag, 11. April 2021

Sind wir wirklich schon in der 23. Lockdown-Woche? Und diskutieren gerade gleichzeitig über einen jetzt-aber-wirklich-harten-Lockdown???? ARGHHH!!!

Wie geht es Dir aktuell, wie war die letzte Woche für Dich?

Zur Zeit schlafe ich mal wieder wie ein Stein - und fühle mich dennoch irgendwie ausgelaugt und müde. Das ist aber wohl ein Gefühl, dass ich gerade mit vielen anderen auf der Welt wohl teile. Zum Glück hatte ich diese Woche noch Urlaub und konnte für die nächste (Arbeits-)woche schon etwas vorschlafen. Mir graut schon wieder vor dem frühen Aufstehen in der nächsten Woche.


Was hat Dir in der Woche durch den Lockdown gefehlt, was hast Du stattdessen unternommen oder gemacht?

Ich komme mir gerade etwas veralbert vor, weil ich mir extra in einen Laden per CLICK&COLLECT habe ein paar Sachen zum Abholen schicken lassen (damit ich eben nicht immer dem großen Anbieter mit "A" Geld in den Rachen werfe ) und dann schrieben die mir am DONNERSTAG, ich könnte jetzt nur am DONNERSTAG das Paket holen, weil sie ihren Laden wegen zu hoher Inzidenzen wieder schließen müssen. Super. Hab ich natürlich nicht geschafft. Also liegt mein Paket da jetzt rum. Keine Ahnung, wie das jetzt gelöst wird. Ich finde das alles gerade super anstrengend, vor allem wenn ich NEBENAN in einen Buchladen, ohne Test und Begrenzung reinspazieren darf - einfach weil das ein Buchladen ist. Das kann man doch keinem mehr begreiflich machen. Und da kann man sich auch nur noch müde fühlen.

Gibt es etwas, wobei man Dich mental unterstützen kann oder worüber Du Dich besonders austauschen möchtest oder Dir Unterstützung wünschst? Macht Euch etwas Sorgen?

Ich fand es echt erschreckend, was in in dieser Woche passiert ist. Da setzt sich die Kanzlerin vor 14
Tagen bei Anne Will rein und sagt, sie guckt sich diesen Quatsch der Ministerpräsidenten nicht mehr an. Und was passiert: NIX. Stattdessen wird die Ministerpräsidentenkonferenz am Montag auch noch abgesagt. Während da draußen die Zahlen steigen, die Intensivmediziner einen Notruf nach dem anderen absenden und überhaupt alle am Zeiger drehen - außer unsere Politiker. Ich fand so schön, was einer auf Twitter schrieb: Ob die vielleicht ne andere Pandemie haben als wir? So langsam wirkt das so.

Zwar soll es der Bund jetzt richten, aber was das im Einzelnen heißt, weiß auch wieder keiner. Und mit jedem Tag, der vergeht, sterben Menschen und stecken sich Tausende weiter an. Dazu das Hin und Her mit den Impfstoffen. Ich bekomme langsam so eine Vorstellung davon, warum manche Menschen dann auf jemanden so stark reagieren, der sich auf eine Rednertribüne stellt und behauptet, er weiß, wo es langgeht....


Welches Buch oder Hörbuch hat Dich in der letzten Woche besonders gut abgelenkt oder was hast Du Dir sonst Gutes gegönnt? 

Hach, ich bin gerade soetwas von IN LOVE 😍mit "Gentleman Jack" (LINK zu AMAZON). Schon vor einigen Jahren gab es "Die geheimen Tagebücher der Anne Lister" (LINK zu AMAZON) als Verfilmung, die ich sehr geliebt habe. Es handelt sich dabei um eine historisch verbürgte lesbische Frau, deren Tagebücher irgendwann aufgetaucht sind und die man nicht nur entschlüsselt, sondern woraus man auch ein gutes Drehbuch gemacht hat. Sehr viel mehr Zeit nimmt sich nun aber die Serie, um die Figuren zu entwickeln. Aber dafür musste ich erstmal einen Streaming-Anbieter finden.

Da hatte ich mir ja kurz nach Weihnachten SKY Ticket gegönnt und bin kleben geblieben. Nicht nur, weil ich endlich mal "Game of thrones" durchsehen konnte. Nein, nun entdeckte ich dort auch "Gentleman Jack" (LINK zu AMAZON). 

Ich bin ja immer auf der Suche nach lesbischen Themen und diese Serie ist mir schon vor einer Weile empfohlen worden. Nur fand ich sie nirgends. Aber jetzt auf SKY. Hier ging ein kleiner Freundeschrei durch die Wohnung. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Ich feiere diese Serie gerade unglaublich und fürchte, dass wird die erste Staffel, die ich gleich nach Beendigung noch einmal von vorn sehen muss, weil sie mir so gut gefällt. Da hat sich das Abo doch gelohnt.

Schon allein die Kostüme verdienen mehr als einen zweiten Blick, denn die Kostümbildner haben es wirklich geschafft, einer Frau im viktorianischen Zeitalter eine Art burschikosen Look zu zaubern, obwohl sie immer ein Kleid trägt. Da stecken unglaubliche Überlegungen drin. Auch die Kameraführung finde ich hervorragend, denn sie rennt der Schauspielerin der Anne Lister immer buchstäblich hinterher, da diese stets strammen Schrittes durch die Staffel eilt. Sie ist wohl definitiv ihrer Zeit voraus, was auch dadurch symbolisiert wird, das sie immer mal wieder auf eine Taschenuhr schaut. 

Ich leide so unglaublich mit dieser Frau, die einfach nur Frauen lieben will und dafür geächtet, verprügelt und geschnitten wird. Obwohl sie hochintelligent und manchem Mann überlegen ist. Und dann findet sie die Liebe und ihre Angebetete schafft es nicht, sich gegen die Konventionen zu stellen. Es ist herzzerreißend.

Und wieso es die DVD dazu mal wieder nicht auf Deutsch gibt, kann mir wohl auch keiner erklären! *nerv*


Gab es etwas, was Du vielleicht durch den Lockdown gerade Neues ausprobiert hast?

Ich habe mich in dieser Woche als Partnervermittlerin für 4jährige versucht. Da mein Patenzwerg seit Monaten wegen des Lockdowns keine Kita mehr von innen gesehen hat und für meine Begriffe inzwischen etwas sehr altklug daher redet (hat definitiv zuviel Umgang mit Erwachsenen), habe ich sie kurzerhand am Mittwoch auf einen Spielplatz mit anderen Kindern verfrachtet und auch "verpartnert". Sprich: Hab ihr eine Gleichaltrige zum Spielen gesucht, diese gezielt angesprochen und beide auf eine Wippe gepackt. Und hatte gleichzeitig ein schlechtes Gewissen, als ich den Eltern Fotos davon schickte, weil ich "fremde Kinder" in ihre Nähe brachte und damit potentielle Keimträger. Aber HALLO, das sind Kinder!!! Die müssen spielen!! Und zwar miteinander. Ich bin nämlich viel zu schwer für diese Wippe. Ich habe es probiert! Und der Zwerg war happy. Hab sie nämlich kaum von dem Spielplatz wieder runterbekommen. Und das verbuche ich mal als Erfolg.

------------------------------------------------------------------------------

Meine bisherigen Post zum Lockdown-Lesen:



Kommentare:

  1. Hab die 1. Staffel von Gentleman Jack damals auf der BBC gesehen. Gefällt mir auch gut, wobei ich das Durchbrechen der 4th wall besonders cool fand (sie haben es glücklicherweise nicht damit übertrieben). Außerdem diese Verwandlung von Gemma Whelan von der Game of Thrones-Yara zu Marian Lister, echt krass!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Nettebuecherkiste

      WAAAAASSSS??? Ich habe die nicht erkannt! Krass!!! Musste ich gleich mal googeln, was für eine Transformation! WOW!!

      Löschen
    2. LOL, ja, Gemma Whelan ist sehr vielseitig :-D Sie ist wohl auch eine begnadete Hörbuchsprecherin.

      Löschen
  2. Es ist echt mühsam derzeit. In Wien wurde gerade der harte Lockdown bis Mai verlängert, da die Intensivstationen übergehen und ich hab so die Nase voll von allem, zumal unsere Regierung mal einfach untergetaucht ist (oder wahlweise in Korruptionsskandalen versinkt), während der Wiener Bürgermeister da jetzt die undankbare Aufgabe übernommen hat. Als die Stimmung im Land noch "Pro-Lockdown" war, wurde natürlich Kurz nicht müde zu betonen, wie toll er das alles in der Hand hätte, aber jetzt, da niemand mehr will, es aber notwendiger ist als je zuvor, sind die Maßnahmen auf einmal reine Angelegenheit der Bundesländer. *schnaub*

    Naja, genug aufgeregt. Schön, dass du dich ein wenig im Urlaub erholen konntest und dabei auch gleich noch eine tolle Serie entdeckt hast! Mir ist "Gentleman Jack" auch schon ein paarmal empfohlen worden, aber irgendwie bin ich noch nicht dazugekommen.

    Yay zur erfolgreichen "Partnervermittlung"!

    AntwortenLöschen